Bloss nicht blinzeln

Mit Spannung haben wir das Buch Bloss nicht blinzeln von Tom Booth erwartet. Wir hatten eine vage Idee, wie es gestaltet sein könnte, aber als wir es in den Händen hielten, waren wir äußerst positiv überrascht.

Vielen Dank an die Verlagsgruppe RandomHouse/cbj für das Rezensionsexemplar.

Bloss nicht blinzeln von Tom Booth

Verlag cbj
Genre Kinder- & Jugendliteratur
Erscheinungstermin 24.07.2017
Seitenanzahl 48
ISBN 978-3-570-17452-4
Mehrteiler ja
Preis 12,99 €
Altersfreigabe ab 3 Jahre

Zauberhaft gezeichnetes Mitmachbuch

Inhalt & Meinung

Dieses Buch ist ein Spiel, bzw. das Spiel ist ein Buch. Anders kann man es gar nicht umschreiben.

Inhalt des Buches ist ein Wettbewerb/Spiel, das der Leser mit der Hauptprotagonistin des Buches, ein kleines Mädchen, spielt. Wer zu erst blinzelt, hat verloren. Nach und nach kommen immer mehr Tiere dazu und reihen sich in das Spiel ein bis schlussendlich alle sehr müde werden und keiner so genau zu wissen scheint, wer denn gewonnen hat.

Natürlich ist das letztlich der Leser, der das Buch ja bis zum Ende gelesen hat, doch so einfach ist das gar nicht…

Zuerst musste ich meiner fast 3jährigen erstmal erklären, was genau Blinzeln ist. Schon komisch, dass man diesen Automatismus bisher gar nicht wirklich erklärt hat. Natürlich habe ich ihr schon mal gesagt, blinzel bitte, wenn sie Sand oder etwas anderes im Auge hatte. Sie führte auch meine Anweisung aus, aber als wir das Buch lasen, war ihr trotzdem zunächst nicht klar, was sie machen sollte.

Als wir uns damit länger beschäftigt haben, konnte sie mitmachen. Für sie ist das Durchhalten aber noch viel zu anstrengend über die ganze Zeit hinweg. Dafür hatten meine 12jährige und ich einen Heidenspaß damit, uns Wettkämpfe zu liefern, wer zuerst blinzelt. Wirklich nicht einfach, wenn man nebenbei noch vorliest muss ich anmerken.

Ja, am Ende gewinnt dann halt auch noch der Leser, vielleicht nicht immer richtig, aber für die kleineren Kinder gar kein Problem in meinen Augen, die sehen das noch nicht so eng. Dann hat halt der Vorleser (Mama, Papa etc.) gewonnen.

Nichts desto trotz ist das Buch eine echte Bereicherung. Es ist vielleicht nicht viel Text, aber beim Vorlesen für meine Kleine war ich sowieso mehr damit beschäftigt, mit ihr über die ganzen Tiere zu sprechen, so dass das nicht weiter störte, aber die Zeichnungen sind wirklich bemerkenswert zauberhaft. Der Stil von Tim Booth ist wirklich schön und ich hoffe, da wird es irgendwann noch mehr Bücher geben.

Zudem hat das Buch auch uns Großen unterhalten und konnte damit nochmals punkten.

Fazit

Für 3jährige vielleicht noch ein wenig zu schwer, dennoch schön anzusehen und auch als schlichtes Vorlesebuch/zum Anschauen geeignet. Da aber auch Ältere damit ihren Spaß haben, kann das Buch wirklich empfehlen. Daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen, allein schon wegen der zauberhaften Illustrationen.

5star

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.