Game of Gold

Als ich auf  netgalley.de Game of Gold angefragt hatte, konnte ich mein Glück gar nicht fassen, als die Zusage aus dem Dragonfly Verlag by Harper Collins kam. Ich war zwar etwas skeptisch, da ich kein Hexenfan in Büchern bin, aber das Buch überraschte mich dann sehr…

Game of Gold von Shelby Mahurin

Verlag Dragonfly
Genre Jugendbuch/Fantasy
Erscheinungstermin 31.01.2020
Seitenanzahl 448
ISBN/EAN 978-3748800200
Mehrteiler/Einzelband Mehrteiler
Preis 18,00 € (Hardcover), 13,99 € (ebook)
Altersfreigabe ab 14 Jahre

Die Überraschung schlechthin

 

.: I N H A L T :.

Actionreich, packend und dabei voll finsterer Romantik!

Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar machen zu können, stiehlt Lou einen magischen Ring. Leider wird sie dabei ausgerechnet vom Hexenjäger Reid entdeckt. Zwar gelingt es ihr, ihre wahre Identität vor ihm zu verbergen, aber entkommen kann sie ihm nicht. Denn der Erzbischof befiehlt den beiden, zu heiraten. Plötzlich findet sich Lou als Frau eines Hexenjägers wieder, dem sie zudem gegen ihren Willen immer näher kommt …

Hexen zaubern, Hexen rächen. Aber Lou liebt.

(Harper Collins)

 

.: P E R S Ö N L I C H E  M E I N U N G :.

Ich durfte Game of Gold von Shelby Mahurin aus dem @dragonflyverlag rezensieren und ich bin begeistert. Das letzte Mal, dass ich ein Buch innerhalb von so kurzer Zeit vollendet habe, ist schon eine Weile her.

Eigentlich sind Hexen nicht mein favorisiertes Fantasythema, doch der Klappentext sprach mich dennoch an.

Ich bin sehr überrascht, denn es ist schon das zweite Debüt dieses Jahr, das mich überzeugen konnte.

COVER
Ich habe ja nur das ebook, doch auch da ist das Cover ein echter Hingucker. Ich brauchte allerdings eine Weile, ehe ich den Zusammenhang von Titel, Cover und Handlung begriff. Im Nachhinein finde ich es absolut passend.

SCHREIBSTIL
Game of Gold lässt sich flüssig und leicht lesen. Es wird abwechselnd aus Lous und Reids Sicht geschrieben, was mir gut gefiel. Es ist dank der Überschriften auch gut auseinander zu halten.

INHALT
Eine teilweise vorhersehbare Handlung, aber das Rad neu zu erfinden, hat noch niemand geschafft. Trotzdem gefielen mir sowohl Charakterentwicklungen als auch das Worldbuilding. Die Geschichte spielt in einer französisch angelehnten Fantasywelt. Zwar könnte man noch etwas mehr über die Welt erfahren, aber inhaltlich stört das grundsätzlich nicht. Was allerdings ein klein wenig störte, waren Ausdrücke, die nicht so ganz in das zeitliche Setting zu passen schienen. Auch das ewige „Ritterlein“ hatte etwas Nerviges an sich. Trotzdem passte alles im Großen und Ganzen, da konnte ich darüber hinweg sehen.

FAZIT
Solide Romantasy mit einer am Ende unerwarteten Wendung. Wann die Fortsetzung folgt, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.