Dark Elements 4

Kurzrezension

Dark Elements – Glühende Gefühle von Jennifer L. Armentrout

Dark Elements REihe Band 4

Mittlerweile zählt Jennifer L. Armentrout zu meinen Lieblingsautorinnen. Zwar kann mich nicht jedes Werk von ihr vollends begeistern, doch mit der Dark Elements Reihe, die ursprünglich eine Triologie war, begann alles.

Während ich damals mehr durch Zufall auf diese Reihe stieß und sie mich in den Bann ziehen konnte, freute ich mich zwar auf die Fortsetzung mit Fokus auf Zayne, da ich stets das Gefühl hatte, dass er ein besseres Ende verdient hatte. Dennoch dauerte es fast 1,5 Jahre bis ich dazu kam, sie zu lesen. Fast wäre das Buch sogar von meiner Wunschliste wieder runtergewandert, weil ich nach so langer Zeit mit mir haderte, die Reihe fortzusetzen.

Inhalt

Zayne hat viel durchgemacht: Der attraktive Gargoyle-Wächter mit den eisblauen Augen hat seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren, und sein Vater ist im Kampf gefallen. Doch Zayne kann sich nicht länger in seinem Schmerz vergraben, denn ein unbekanntes Wesen macht Jagd auf die Wächter. Um diese Bedrohung aufzuhalten, wendet er sich an einen anderen Gargoyle-Clan. Zu seiner Überraschung lebt dort eine Sterbliche – Trinity, bei der sein Herz wieder etwas fühlt. Aber sie umgibt ein Geheimnis. Hängt es womöglich mit den Angriffen auf die Gargoyles zusammen?
(Quelle: Harper Collins)

Meine Meinung

Es war vermutlich wie die Fügung des Schicksals, dass ich das Rezensionsexemplar von Dark Elements 5 erhielt, somit war ich genötigt den 4. Band zu kaufen und zu lesen. Obwohl ich anfangs ein paar Probleme hatte, mit den Charakteren klar zu kommen, da Zayne und der Rest der Truppe so gar nicht Teil der Geschichte waren, half der unvergleichliche Schreibstil von Jennifer L. Armentrout.

Anfangs war ich nicht unbedingt Fan von Trinity, doch nach und nach und spätestens mit dem Auftauchen von Zayne hatte ich sie ins Herz geschlossen. Vielleicht war es gut, dass ich so lange mit dem Lesen gewartet habe. Zwar erkannte ich teilweise Parallelen zu der Geschichte von Layla und Roth, die auch in dieser neuen Trilogie nicht fehlen dürfen, doch durch die lange Pause, fühlte es sich nicht an, als ob ich die Geschichte schon mal gelesen hätte. Lediglich Layla und Roth empfand ich als leicht fremd, was ein leicht schales Gefühl hinterließ.

Insgesamt hat mich der vierte Band jedoch wieder gut unterhalten und ich habe lange schon nicht mehr so schnell ein Buch beendet. Welch ein Glück, dass der Folgeband bereits parat lag.

Glühende Gefühle bekommt von mir 4 von 5 Sternen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.